ZWÖLFTE FOLGE

ARZNEIMITTELFOLGE: LYCOPODIUM

Dies ist eine unserer Arzneimittelfolgen, bei der wir Euch einladen das Arzneiwesen aus unseren Augen mitzubetrachten.

Wir begegnen Lycopodium clavatum, dass so viel Freude am Recht hat, so viel Angst vor der Schwäche und ein herzliches Geheimnis hat. Rechthaberei kann auch sehr attraktiv sein.

Sara & Ulrike sagen:
Eine homöopathische Behandlung bei einer professionell ausgebildeten Person ist von uns zu empfehlen, da eine Selbstbehandlung das Risiko birgt Dinge zu übersehen.

Hier direkt hören,
oder über Spotify geht’s auch.

SHOW NOTES

Acidum-fluor. – Name eines homöopathischen Arzneimittels, vollständige Bezeichnung: Fluoricum acidum, bzw. Acidum hydrofluoricum, auf deutsch: Flusssäure, wässrige Lösung des Fluorwasserstoffs (HF)

Merkur – Name eines homöopathischen Arzneimittels, vollständiger Name Mercurius solubilis, auf deutsch: Quecksilber

Tuberkulinum – Name eines homöopathischen Arzneimittels, vollständige Bezeichnung: Tuberkulinum (Koch), hergestellt aus der Kultur von Tuberkelbazillen auf Rinderbouillon

Medorrhinum – Name eines homöopathischen Arzneimittels, hergestellt aus dem Harnröhrensekret mehrerer unbehandelter an Gonorrhö erkrankter Männer (Nosode

GESCHENKE

BÜCHER

Der Fönig – von Walter Moers (Hörbucg gesprochen von Dirk Bach)

Das Klugscheißerchen von Marc-Uwe Kling, Astrid Henn

error: Content is protected !!